Welcome Visitor: Login to the siteJoin the site

Loved by a heartbreaker

Novel By: VallaIb
Young adult



Inhalt:
Louise und Brandon sind ganz normale Teenager. Ihre Eltern sind überglücklich und auch Brandon und Loui verstehen sich super. Sie scheinen nahezu perfekt zu sein, bis auf den Unfall, von da aus verändert sich Loui’s leben schlagartig. Sie kann ihre Karriere als Basketball Profi jetzt schon aufgeben.
Sie ziehen nach einem Monat nach Kalifornien und wollen dort ein neues Leben anfangen.
Loui versteht die Welt nicht mehr.
View table of contents...


Chapters:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Submitted:Mar 3, 2013    Reads: 8    Comments: 0    Likes: 0   


Kapitel 21: Dilan

Ich sehe Liam an.

'Amber? '

Er antwortet nicht. Sein blick ist immer noch zum Boden gereichtet.

'Liam sag mir nicht- '

'Doch! ' unterbrach er mich.

'Aber wieso? '

'Paar meiner Freunde haben gesehen wie ich neben Amber stand. Und ich kenne Amber von den Partys und so'

In mir bildet sich eine Wut, aber nicht wegen Liam. Er sieht so traurig aus. Er braucht mich einfach. Hier und jetzt.

'Das ändert doch nichts zwischen uns oder? ' fragte ich mit einer zittrigen stimme.

'Nein, natürlich nicht'

'Aber was sollen wir tun? '

'Als erstes dürfen wir nicht zusammen gesehen werden. Zwei: Ich muss die Liste komplett machen. Drei: ich muss diese Mädchen küssen'

Mir läuft einer kalter Schauer über den Rücken.

Er muss diese Mädchen Küssen. Mit denen raus gehen.

Und ich soll zuhause bleiben bis kommt und mit mir sein kann?

Ich glaub ich pack das nicht.

'Ich… ehm…-'

Er unterbricht mich wieder.

'Ich weiß du kannst das nicht aushalten, ich gucke was ich machen kann damit die Liste nicht weiter gehen muss. Und ich habe schon eine Idee'

'Welche denn? '

'Kann ich dir noch nicht sagen, du wirst es noch sehen'

Ich wusste wirklich nicht was er vorhatte. Aber seine Laune hat sich verbessert. Und das macht mich glücklich.

Ich ging wieder zu Mum, die schon 3-4 Tüten hatte.

'Was war los? ' fragte sie.

'Liam hat einfach an damals gedacht'

'Es muss schwer sein für ihn'

'Mum?'

'Ja?'

'Es ist auch schwer für mich. Du musst nicht so tun als wär er noch am Leben für mich. Ich weiß ich war verloren ohne ihn, aber ich hab jetzt Liam. Er ist der einzige "Mann" in meinem Leben jetzt. Dad bleibt für immer in meinen Herzen'

Die Augen von Mum waren mit tränen voll, aber sie lächelte.

'ach Schatz… es kommt mir so vor als ob ich verpasst hab dich so erwachsen zu sehen'

Ich lenke von Thema ab.

'Und wie läuft es mit Maysn? '

Maysn ist der neue "Freund" von Mum.

'Es läuft gut' kichert sie.

Ich freu mich sie so glücklich zu sehen. Vor allem nachdem sie immer ein lächeln gefaket hat.

'Loui? Willst du zum Nike Store? '

'YES! '

Ich brauche wirklich neue Schuhe und einen neuen Hoodie.

Ich öffne die Tür vom Store und ich fühl mich zuhause. Die Musik ist laut und es sind gut aussehende Jungs da.

Ich laufe zu den Mädchen Schuhe und gucke ob mir etwas gefällt.

'Kann ich dir helfen? ' fragt eine sehr Männliche Stimme.

Ich drehe mich um und sehe einen Jungen mit dunkel braunen Haaren, dunkele Augen. Er war viel länger als ich und er sah gut aus.

'Ja, ich suche nach Nike Air Flight 89'

'Wow, du bist das erste Mädchen die nach solchen Schuhen fragt' lacht er.

Ich lache mit.

'Ja haha.'

'Spielst du Basketball? ' fragt er.

Woher weiß er das?

'Ehm ja'

'Sieht man' lächelt er.

'Und woran? ' frage ich.

'An deinem Körper und an deinen Händen'

Ich gucke schnell auf meine Hände.

Sie sehen doch normal aus.

'Nicht negativ verstehen haha. Ich find dein Körper und deine Hände sexy. Nein ich mein, also du siehst nicht schlecht aus. Nein so will ich das nicht sagen' sagte er verwirrt.

Ich musste lachen weil er so Humorvoll war und so süß war.

'Ich verstehe schon haha' antwortete ich ihm.

'Ich bin Dilan'

'Louise, aber nenn mich Loui'

Wir schüttelten die Hände.

'Komm ich zeig dir die Schuhe'

Ich folgte ihm.

Er zeigte auf eine ganze Reihe.

'Bitteschön'

Mein Mund fällt auf. Die Schuhe sehen mega gut aus.

Ich laufe zu ein paar weiß-blaue zu und gucke sie mir genauer an.

'Ich nehm die! '

'Welche Größe? '

'40 bitte'

Er ging ins Lager und kam nach einer Minute zurück mit einem Karton wo die Schuhe drin waren.

'Sonst noch was? '

'Ja ein passenden Hoodie, aber von der Jungs Mode'

Er lacht und geht zu den Hoodies'

Er sucht mir ein schwarzes aus mit Blauer Schrift.

'Gut? ' fragt er.

'Perfekt' antwortete ich ihm.

Er fragt gar nicht nach der Größe und nimmt einfach eins und läuft zur Kasse.

'das wären 150$ bitte'

Ich nehme das Geld das mir Mum vorhin gegeben hat und gebe ihm es.

Er nimmt es an und gibt mir dann den Kassen Bon.

Bevor er mir es gegeben hat, hat er was drauf geschrieben. Er tut es in die Tüte rein und gibt sie mir.

'Freut mich dich bedient zu haben' sagte er nett.

Ich lächele ihn an und gehe raus.

Ich war neugierig und nahm den Kassenzettel raus.

Call me? 0156-964186

Xo, Dilan.

Das erste was ich denke wenn ich das lese ist:

Ich muss ihm sagen dass ich einen Freund hab.

Ich will nicht dass er sich falsche Hoffnungen macht.

Ich stecke den Kassenzettel wieder in die Tüte und geh zu Mum, die in Starbucks war.

'Na, hast du was Schönes gefunden? ' fragte sie.

'Jaaaa' antwortete ich.

'Freut mich, hier ich hab dir ein Juice bestellt'

Ich saß mich hin und trank den Saft den mir Mum bestellt hat.

Wir fangen an zu reden.

Nach einer Stunde beschlossen wir nachhause zufahren.

Ich hab noch nichts von Liam gehört.

Wir kamen zuhause an und ich schloss die Tür auf. Das erste was ich höre ist eine Mädchen stimme. Lachend.

Es ist Lory.

Ich jogge ins Wohnzimmer und sehe wie sie mit Brandon auf der Couch sitzt.

'Lory??'

'Loui!!'

Sie springt auf und umarmt mich feste.

'Ich hab dich sooooo vermisst' sagte sie.

'haha ich dich auch'

'ich hab dir was mitgebracht'

'Sag mir erstmals wo du warst und wieso du mit Bran hier bist'

'Komm setzt dich' sagte sie und zog mich auf die Couch.

Ich legte meine Tüte auf den Boden neben Brans Füße.

Sie fing an zu reden und ich merke wie Bran die Tüte nimmt.

Wie ein Ninja griff ich zur Tüte und legte sie neben mir. Keiner darf diesen Kassenzettel sehen.

Ein 'ehm' hörte ich von Bran, aber ich ignorierte es.

'Jaa dann haben Lisa und ich beschlossen zusammen nach New York zufahren für eine Woche' sagte Lory.

Ich hab eigentlich nur diesen Teil mitbekommen,

'Achso, und wo ist Lisa jetzt? '

'Sie ist in New York geblieben'

'Mhm okay. Lory, ich muss dir was sagen'

'Was denn? ' fragt sie neugierig.

'Ich bin mit Liam zusammen'

Ihr Mund fällt auf. Sie kann für das erste nicht reden, aber dann schluckt sie und sagt ' Du weißt das du dann nur die nächste auf seiner Liste bist…? '

'Nein, die Liste gibt es nicht mehr'

Sie guckt mich komisch an.

'Habe ich so viel verpasst? '

'Nein eigentlich hast du nur verpasst das Angela schwanger ist. Das ich im Krankenhaus war. Das Natt wieder hier war'

Sie kann das alles gar nicht glauben, sie sitzt da mit offenem Mund.

'Und wer ist der Vater? '

Ich dreh mich um und guck Bran an.

'Sag mir nicht-'

Ich unterbrach Lory.

'Doch doch '

Sie fängt an zu lachen.

'Brandon das ist jetzt nicht wegen dir aber ich muss lachen weil ich das alles hier verpasst habe'

'Schon gut. Ich will das Kind' sagte Brandon gechillt.

Ich guck ihn geschockt an.

'Du willst das Kind? '

'Ja natürlich. Ich liebe Angela und ich liebe das Kind'

Ich fang an zu lächeln.

'Das freut mich' sagte ich anschließend.

Ich finde dass dieser Umzug uns alle verändert hat, aber positiv.

'Loui machen wir was heute? '

'Es steht eine House Party an, bei so einem Ryan' sagte Bran.

'Dann können wir ja alle dorthin'

'Mh ja mal sehen' antwortete ich.

Sie gab mir noch eine Umarmung und ist raus gegangen.

'Sag mal, wieso hast du mir die Tüte aus den Händen gerissen? ' fragt Bran.

'Nur so, ist ja immerhin meins'

'aha' antwortete er und ignorierte mich anschließend.

Ich ging hoch in mein Zimmer und nahm den Kassenzettel raus.

Soll ich ihn anrufen?

Was soll ich sagen?

Soll er auf die Party mitkommen?

Ich war mir nicht sicher aber ich wählte seine Nummer.

'Hallo? '

'Hey Dilan, ich bin's Loui'

'Ahh hey'

'Hast du heute Abend was vor? '

'Kommt darauf an…?'

'Es steigt eine House Party bei so einem Ryan'

'Natürlich komm ich mit. Soll ich dich abholen? '

'Nein brauchst du nicht'

'Na dann sehen wir uns nachher. Tschüss' sagte Dilan glücklich und legte auf.

Ich speicherte seine Nummer und schmiss mein Blackberry aufs Bett.

Ich wusste nicht ob das eine gute Idee war ihn jetzt eingeladen zu haben, aber ich denke wir könnten gute Freunde werden. Ich muss auf jeden Fall Liam davon erzählen.

Mein Blackberry hatte kein Akku mehr deswegen nahm ich schnell Brans IPhone und wählte Liams Nummer.

Mailbox.

Wo steckt der Junge.

Ich ging wieder hoch und ging unter die Dusche.

*

Nur noch eine Stunde bis zur Party. Ich habe ein komisches Gefühl. Wieso? Weiß ich selber nicht.

Ich zog meine neuen Nikes an mit einer dunkelblauen Skinny Jeans und ein weißes Basic T-Shirt.

Meine Haare habe ich einfach normal auf gelassen.

Ich war eigentlich bereit.

Jemand klopft an meiner Tür.

'Ja?'

Ich drehe mich um und die Tür geht langsam auf.

Liam.

Ich laufe zu ihm zu und umarme ihn fest.

'Du arsch wo warst du den ganzen Tag? '

'Ich musste was machen'

'Und was?'

Er gab mir keine Antwort und lag sich auf mein Bett hin. Er sieht erschöpft aus.

'Ich hatte dir doch von meiner Idee erzählt, weißt du noch? '

'Ja?'

'Ich hab es glaub ich geschafft'

Ich setz mich neben Liams Kopf hin.

'Die Liste ist weg? '

'Nein'

Ich guckte ihn komisch an.

'Was hast du denn dann geschafft? '

'Die Liste gehört jetzt einem anderen. Ich bin offiziell kein "Heartbreaker" mehr'

Ich stand auf.

'Wirklich? ' fragte ich gestaunt.

Er richtete sich auf.

'Ja wirklich'

'Und wer ist der Neue? '

'Werden wir auf der Party sehen gleich'

'Du kommst mit? ' fragte ich leise.

'Natürlich, aber ich komm ein bisschen später, ich muss noch duschen und so'

'Ehm ich muss dir-'

Er unterbrach mich.

'Woooah Loui, deine Schuhe!'

Ich guckte auf meine Schuhe.

'Gefallen sie dir? ' fragte ich kichernd.

'Die sind voll geil' antwortete er.

Ich sah mich noch einmal im Spiegel an und beschloss bisschen Make-Up drauf zu tun. Ich ging in mein Badezimmer und fing an mich zu schminken.

Nach einer Minute kam Liam ins Badezimmer, mit meinem Blackberry.

Ich stoppte und ahnte schon was er jetzt fragen wird.

'Loui, wer ist Dilan? '





0

| Email this story Email this Novel | Add to reading list



Reviews

About | News | Contact | Your Account | TheNextBigWriter | Self Publishing | Advertise

© 2013 TheNextBigWriter, LLC. All Rights Reserved. Terms under which this service is provided to you. Privacy Policy.