Welcome Visitor: Login to the siteJoin the site

Loved by a heartbreaker

Novel By: VallaIb
Young adult



Inhalt:
Louise und Brandon sind ganz normale Teenager. Ihre Eltern sind überglücklich und auch Brandon und Loui verstehen sich super. Sie scheinen nahezu perfekt zu sein, bis auf den Unfall, von da aus verändert sich Loui’s leben schlagartig. Sie kann ihre Karriere als Basketball Profi jetzt schon aufgeben.
Sie ziehen nach einem Monat nach Kalifornien und wollen dort ein neues Leben anfangen.
Loui versteht die Welt nicht mehr.
View table of contents...


Chapters:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Submitted:Feb 5, 2013    Reads: 11    Comments: 0    Likes: 0   


Kapitel 8 : Das Erste Date

Liam ist danach nachhause gegangen und meinte er würde mich morgen anrufen.

Um ehrlich zu sein, ich bin schon etwas verliebt, aber ich mein ich will ihn noch besser kennen lernen und ich will mehr Zeit mit ihm verbringen.

Brandon kam nachhause.

Ich ging zu ihm und erklärte ihm alles. Er sah traurig aus.

'Shit! Ich hätte ihn gestern nicht so darstellen dürfen, ich muss zu ihm und mich entschuldigen. '

'Gute Idee. '

Er machte die Tür hinter sich zu.

Ich ging hoch in mein Zimmer und setzte mich in den Balkon. Ich hab mir eine kleine chill ecke aufstellet.

Ich sah in den schwarzen Himmel. Es Glänzen lauter kleine Sterne, das Wetter ist noch recht warm.

Es ist ein perfekter Zeitpunkt um nachzudenken.

Liam geht mir nicht mehr aus dem Kopf, er ist einfach zu perfekt. Seit dem ich weiß was er durch gehen musste, sehe ich ihn mit ganz anderen Augen.

Aber die Frage ist, denkt er auch so über mich?

Er meinte ja ich wäre was Besonderes, aber was versteht er unter besonders. Ich muss es einfach raus finden ob er auch so denkt.

Es ist mittlerweile 22Uhr und mum müsste eigentlich jetzt nachhause kommen. Sie muss immer eine Stunde fahren bis zu ihrer Arbeit.

Ich beschloss nach unten zu gehen, als ich ein paar Stufen nach unten ging sah ich Brandon und Liam im Wohnzimmer sitzen. Ich blieb stehen und setzte mich auf eine Stufe, ich wollte hören über was sie grad reden.

'ey bran, ich will wirklich nicht dass du es nachher von jemanden erfährst, deswegen sag ich dir es jetzt.

Ich mag deine Schwester wirklich! Ich glaub mögen ist nicht das Wort dafür. Aber sie ist so anderes, aber gut anderes. Sie ist die Freundin die ich immer haben wollte.

Bran bitte gib mir eine Chance, ich werde dir zeigen dass ich kein "Heartbreaker" mehr sein werde. Ich werde sie wie eine Prinzessin behandeln. '

'haha bro, Hauptsache sie ist glücklich. '

Und dann musste ich niesen.

Ja ganz toll Loui, genau da wo du eigentlich kein pips von dir geben darfst, niest du.

Liam und Brandon gucken beide gleichzeitig nach hinten und gucken mich an wie ich da sitze.

'Hast du zugehört oder was? Hahah. ' lachte Liam.

'ehm.. also.. ja, ich mein nein, uhm.. ich muss hoch. '

Ohne noch etwas zu sagen rannte ich hoch in mein Zimmer.

Ich schloss die Tür hinter mich und setzte mich auf den Boden.

Ich hatte ein Grinsen im Gesicht.

*

Mum war schon zuhause als ich runter kam. Liam war nicht mehr da, ich hab gesehen wie er rausgegangen ist.

'Muuuuuum, endlich bist du wieder da' sagte ich und umarmte sie.

'Ja sorry süße ich hatte noch ein paar Aufträge die wichtig waren. Wieso freust du dich denn so? '

'Love is in the air' sang Brandon auf einmal.

Ich sah zu ihm und mein Mund fiel auf.

'LOVE? ' fragte mum neugierig.

'Brandon ist verliebt. ' sagte ich ohne nach zudenken.

'Brandon Taylor Trace? ' sagte mum in einen strengen Ton.

' Nein mum ich bin nicht verliebt haha, Loui ist es. '

'STIMMT NICHT!' ich musste irgendwie lachen, mir war das zu peinlich.

'Kinder ihr seid nicht zu ertragen, haha kommt wir fahren nach McDonalds, ich muss euch ja irgendwie still kriegen. '

'ha ha ha mum, ganz witzig. ' sagte Brandon ironisch aber er musste auch wirklich lachen.

Ich hab mich so gut gefühlt. Wir alle waren Glücklich, ich konnte es wirklich fühlen. Mum hatte ein strahlen im Gesicht. Brandon hatte sogar ein Grinsen im Gesicht, und macht die ganze Zeit Späße.

Und ich?

Ich war Verliebt.

*

Am nächsten Tag hab ich mich gut und fit gefühlt. Ich hab schön ausgeschlafen und ich war mir sicher Liam wird mich anrufen.

Ich saß neben Bran auf der Couch, der grad an seinen IPhone fixiert war. Er hatte sich richtig auf gestylt, nicht dass er nie auf gestylt ist, aber er war richtig gestylt. Seine Haare? Perfekt gegellt. Sein Geruch? Extra viel Parfum. Seine Schuhe? Nike Air Jordans, richtig sauber. Seine Hose? Noch extra bisschen runter gezogen.

Er hatte definitiv ein Date.

'Na? Wer ist die glückliche? ' fragte ich.

'Die eine die ich dir auf der Party zeigen wollte. Sie heißt Angela Marie. '

Ohh also die eine die mich ganze Zeit so komisch angeguckt hatte.

'Achso…'

'Du hast heute auch ein Date mit Liam, wieso bist du nicht gestylt? '

'WAS ? Wie ich hab ein Date mit Liam? '

'kannse nicht hören? Liam. Du. Date. Nachher.'

Aber er hat mich noch gar nicht angerufen…

Und als ich genau das dachte hat mein Blackberry geklingelt.

Liam.

Ich ging ran 'Hallo? '

'Hey Sunshine, wie geht's?'

'Bestens, dir?'

'Genauso, ehm ich wollte fragen ob du gleich Lust hast mit mir raus zu kommen? '

'Na klar, holst du mich dann ab? '

'Ja natürlich süße. Bis gleich'

Er legte auf.

'Siehst du Schwester, glaub immer deinen Bruder Brandon.

'ha ha ha, der war nicht, du looser. '

Ich ging hoch und machte mich fertig.

Ich zog ein Holster Oberteil mit einer Skinny Jeans an.

Mir war nicht nach hot pants..

Als ich nach einer Stunde unten in der Küche stand, hat es dann geklingelt.

Mein Herz fing an schneller zu schlagen.

Ich machte die Tür auf und traute meinen Augen gar nicht. Liam sah richtig sexy aus!

Er hatte ein weißes V- ausschnitt T-Shirt an mit einer schwarzen skinny, die er richtig unten trug, und Nikes hatte er auch an.

An seinem Ausschnitt hing eine schwarze Ray Ban Sonnenbrille. Seine Haare waren nach oben gegellt und sein Gesicht sah perfekt aus. Seine Augen strahlend Blau. Einfach zum verlieben.

'Ready babe? '

'yes.'

Ich schnappte mir noch meine Tasche und machte die Tür zu.

Liam hatte einen weißen Audi R8.

Was das wohl kostete?

Er machte mir die Autotür auf und ich saß mich rein. Er stieg dann auch ein. Er machte die Fenster runter und den Radio an. Es lief Good Times von Carly Rae Jepsen und Owlcity.

In letzter Zeit spielt immer die passende Musik anpassen passenden Zeit punkten. Komisch irgendwie.

Er lächelte mich an und drückte auf Gas.

Wir fuhren los und er hatte die ganze fahrt ein Lächeln im Gesicht. Manchmal haben wir uns angeguckt ohne etwas zu sagen. Es war einfach Traumhaft.

'Welche Datum ist heute? ' fragte er.

' ehm, der 18. Juli wieso? '

'Ich muss mir dieses Datum merken, heute ist unser erstes Date. ' lachte er.

Ich musste lachen ' ach komm hör auf haha. '

Erstes Date? Omg er nennt es Date.

Nach weiteren 5 Minuten stiegen wir aus und er lag seine Hand auf meine Augen.

' Was wird das? Willst du mich entführen oderso? '

'haha nein, lass dich einfach überraschen. '

'ich hasse Überraschungen. '

'Aber diese wirst du lieben. '





0

| Email this story Email this Novel | Add to reading list



Reviews

About | News | Contact | Your Account | TheNextBigWriter | Self Publishing | Advertise

© 2013 TheNextBigWriter, LLC. All Rights Reserved. Terms under which this service is provided to you. Privacy Policy.